Die Therapiesoftware „flunatic Web“ und „flunatic junior“

Das weiche und gebundene Sprechen der Kasseler Stottertherapie reduziert Stottern erheblich. Die eigens von der Kasseler Stottertherapie entwickelte Therapiesoftware „flunatic Web“ spielt hierbei eine wichtige Rolle. Das Erlernen und Weiterentwickeln der neuen Sprechweise wird dadurch deutlich erleichtert.

„flunatic Web“ stellt die Stimme als Kurve dar und gibt dadurch eine visuelle Rückmeldung über das Gesprochene. Der Klient erhält ein sofortiges Feedback über die Qualität der Stimmeinsätze, die Silbendauer und eine gebundene oder unterbrochene Stimmgebung.

 

Die Stimmeingabe kann während des Sprechens beobachtet und gegebenenfalls modifiziert werden. Zur Kontrolle kann das Gesprochene optisch dargestellt sowie angehört werden.

Das Programm "flunatic!" wurde 2004 entwickelt, mehrere tausendmal erprobt und ist seitdem ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Die Langzeitergebnisse der Kasseler Stottertherapie zeigen, dass ein regelmäßiges Üben mit „flunatic!“ - neben anderen Nachsorgeelementen - erheblich zum Therapieerfolg beiträgt.

Seit 2017 ist mit „flunatic.Web“ eine neue, webbasierte Version online, die ein genaueres, erweitertes Feedback gibt. Darüber hinaus können Sie jetzt auch in Videodialogen Alltagssituationen üben.

  • Dr. Alexander Wolff von Gudenberg
  • Üben mit flunatic!
  • Üben mit flunatic!

„Besonders in der schwierigen Phase der NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges., in der die meisten Stottertherapien hohe Rückfallquoten aufweisen, ist das computergestützte Training zu Hause ein wirksames therapeutisches Werkzeug. Es überrascht somit nicht, dass die Übungsregelmäßigkeit der Patienten deutlich mit deren Therapieerfolg einhergeht.“

Dr. Alexander Wolff von Gudenberg, Ärztlicher Leiter des Instituts

Speziell für die Kindertherapie der 6- bis 9-Jährigen wurde von der Kasseler Stottertherapie „flunatic junior“ entwickelt. Das kindgerechte Programmdesign und das integrierte Vorsprechen sämtlicher Wörter und Sätze ermöglichen es sogar den Kleinsten, die weiche Sprechweise zu erlernen. Ein individuell anpassbares Belohnungssystem motiviert die Kinder und bringt Spaß.

 
Systemvoraussetzungen flunatic Web:

 

PC-Anforderungen

  • Prozessor: Intel Pentium D mit mind. 2 GHz oder vergleichbar bzw. besser
  • Arbeitsspeicher: mind. 2 GB
  • Betriebssystem: Windows ab Windows 7; Mac ab OS X 10.9; Linux ab Ubuntu 14.04.5 LTS oder ähnlich

Browser

  • Firefox ab Version 53.0
  • Chrome ab Version 56.0

Mobile Endgeräte (Smartphones, Tablets)

werden bisher nicht unterstützt

 

Zusätzliche Hardware – Headset

Sie benötigen unbedingt ein Headset. Wir empfehlen folgende Modelle, die sich bisher bewährt haben:

  • USB-Headset, z. B. Logitech H340 oder
  • Headset und externe Soundkarte, z B. Logitech Stereo Headset H110 und Terratec-Aureon-Dual-USB-Soundkarte

Internetverbindung

  • Download mind. 2048 kbit/s
  • Upload mind. 192 kbit/s
 
Systemvoraussetzungen flunatic junior:
  • Windows 7 oder höher
  • 128 MB Arbeitsspeicher
  • 300 MHz Prozessor
  • 200 MB freier Festplattenspeicher
  • Bildschirmauflösung mind. 800x600 (optimal 1024x768)
  • Windows-kompatible Soundkarte (Vollduplex)
  • Soundkarte + Headset

 

Die Therapiesoftware „flunatic!“ und „flunatic junior“ werden von der Parlo GmbH vertrieben.

> Zum Download von „flunatic junior"

Stottertherapie für: