Die Therapiesoftware flunatic.Web

Das weiche und gebundene Sprechen der Kasseler Stottertherapie reduziert Stottern erheblich. Im Rahmen der Therapie spielt dabei die eigens vom Institut der Kasseler Stottertherapie entwickelte webbasierte Therapiesoftware „flunatic.Web“ eine wichtige Rolle. Sie erleichtert das Erlernen und grundlegende Trainieren der weichen Sprechweise in einer späteren Therapiephase.

„flunatic.Web“ stellt die Stimme als Kurve dar und gibt dadurch eine visuelle Rückmeldung über den weichen Stimmeinsatz und andere Faktoren des Sprechens. Der Klient erhält ein genaues Feedback, wieviel und mit welcher Qualität geübt wurde. Durch die visuelle Darstellung in Echtzeit kann die Stimmeingabe während des Sprechens beobachtet und gegebenenfalls modifiziert werden. Selbstverständlich kann das Gesprochene nicht nur gesehen, sondern ebenfalls angehört werden.

Im späteren Therapieverlauf dient „flunatic“ als Basistraining – wie Slalomlaufen beim Fußballtraining. Das Programm wurde 2004 entwickelt, mehrere tausendmal erprobt und ist seitdem ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Die Langzeitergebnisse der Kasseler Stottertherapie zeigen, dass ein regelmäßiges Üben mit „flunatic!“ - neben anderen Nachsorgeelementen - erheblich zum Therapieerfolg beiträgt.

  • Dr. Alexander Wolff von Gudenberg
  • Üben mit flunatic!
  • Üben mit flunatic!

Seit 2017 ist mit „flunatic.Web“ eine neue, webbasierte Version online, die ein genaueres, erweitertes Feedback gibt. Darüber hinaus können Sie jetzt auch in Videodialogen Alltagssituationen üben.

 

„Besonders in der schwierigen Phase der NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges., in der die meisten Stottertherapien hohe Rückfallquoten aufweisen, ist das computergestützte Training zu Hause ein wirksames therapeutisches Werkzeug. Es überrascht somit nicht, dass die Übungsregelmäßigkeit der Patienten deutlich mit deren Therapieerfolg einhergeht.“

Dr. Alexander Wolff von Gudenberg, Ärztlicher Leiter des Instituts

Für die Kinder gibt es je nach Alter natürlich kindgerechte Anpassungen – die Kleinsten spielen „Was reimt sich“, die Mittleren sammeln Juwelen in der Schatzkiste und die größeren Kinder werden zum Sprechgroßmeister ausgebildet. Aber nicht nur die Belohnungen werden altersgerecht dargestellt, auch die Wörter und Sätze zum Üben entsprechen den Altersgruppen.

Das Üben mit „flunatic“ ist in unsere Therapie zentral, wird aber auch nicht ausschließlich und allein zum Erfolg führen. Wir arbeiten gemeinsam daran, alle Bereiche des Sprechalltags in die Therapie einzubeziehen. Flunatic bietet uns hierfür eine gute Grundlage, um darauf aufzubauen.

 

Die Software ist ein integraler Bestandteil unserer Therapie und kann nicht losgelöst davon genutzt werden.

Alle Kursteilnehmer erhalten freien Zugriff auf die Software mit allen Inhalten. Dieser Zugang bleibt bis 3 Jahre nach Kursbeginn offen. Nach dieser Zeit kann jährliche Lizenz erworben werden, um das Programm weiter zu nutzen.

Systemvoraussetzungen flunatic

Systemvoraussetzunge flunatic

 

Endgeräte

Um ein bestmögliches Ergebnis für die Sprechtherapie zu erreichen, wird flunatic nur eingeschränkt von mobilen Endgeräten unterstützt. Bitte überprüfen Sie im Vorfeld, ob Ihr mobiles Endgerät genutzt werden kann. Kontaktieren Sie uns gerne hierfür vorab, damit wir gemeinsam prüfen können.


PC-Anforderungen

  • Prozessor: Intel Pentium D mit mind. 2 GHz oder vergleichbar bzw. besser
  • Arbeitsspeicher: mind. 2 GB
  • Betriebssystem: Windows ab Windows 7; Mac ab OS X 10.9; Linux ab Ubuntu 14.04.5 LTS oder ähnlich


    Browser
  • Firefox ab Version 53.0
  • Chrome ab Version 56.0

 

Internetverbindung

  • Download mind. 2048 kbit/s
  • Upload mind. 192 kbit/s

 

Zusätzliche Hardware – Headset

In den Kinderversionen flunatic.mini (Frankini-Therapie 3- bis 5-Jährige) und flunatic.junior (Franka-Therapie 6- bis 9-Jährige) kann flunatic ggf. ohne Headset genutzt werden. Bitte sprechen Sie das im Vorfeld mit uns ab. Wenn Sie Headsets benutzen, müssen zwei gleichzeitig angeschlossen werden. Dies setzt geeignete Geräte voraus. Beachten Sie hierzu unseren technischen Hinweise und Empfehlungen, die Ihnen per Post zugehen.

Für die Version flunatic.kiku (Kinderkurse für 9- bis 12-Jährige) und die Erwachsenenversion flunatic.web benötigen Sie unbedingt ein Headset. Headsets mit integriertem Rauschfilter (z.B: Gaming-Headsets) sind leider nicht geeignet.

Wir empfehlen folgende Modelle, die sich bisher bewährt haben:

Headset und externe Soundkarte, z B. Logitech Stereo Headset H110 und USB-Sound-Adapter von Sabrent

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedinungen:

Die Software ist ein integraler Bestandteil unserer Therapie und kann nicht losgelöst davon genutzt werden.

Alle Kursteilnehmer:innen erhalten freien Zugriff auf die Software mit allen Inhalten. Dieser Zugang bleibt bis 3 Jahre nach Kursbeginn offen.Nach dieser Zeit kann jährliche Lizenz erworben werden, um das Programm weiter zu nutzen.

Stottertherapie für: