17. März 2020

Therapien werden Online fortgesetzt!

Kassel, 17.3.2020. Trotz der Einschränkungen des Corona-Virus: die Therapien und Kurse der Kasseler Stottertherapie gehen online weiter! Therapieerfolg fest im Fokus.

Der Corona-Virus ist ein Thema, das uns alle beschäftigt. Man macht sich Sorgen, ob man selbst betroffen sein könnte, ob man sich anstecken kann und vieles andere mehr. Als ein medizinisches Institut mit Publikumsverkehr nehmen wir die Sorgen unserer Klienten in dieser Sache sehr ernst und reagieren entsprechend.

Alle anstehenden Kurse und Kursbausteine haben wir aufgrund der Situation auf eine Online-Therapie umgestellt. Das bedeutet für Sie keinerlei Nachteile, denn auf dem Gebiet der virtuellen Online- und Tele-Therapie verfügen wir über eine fast 10-jährige Erfahrung.

Alle Inhalte, die unterschiedlichen Lern- und Therapieziele werden Sie erreichen, so dass Ihr gesetztes Ziel des flüssigeren Sprechens durch diese Umstellung nicht gefährdet ist.

Sollten Teile der Therapie einen Präsenztermin unumgänglich machen, werden wir diese selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Diese Umstellung bedeutet auch, dass Ihre Krankenkasse über den Wechsel von „Präsenz“ zu „Online“ informiert werden muss. Jedoch können Sie sich entspannt zurücklehnen:
das übernehmen wir für Sie!

Basierend auf der Zusage für Ihre Präsenz-Therapie werden wir mit Ihrer Krankenkasse alle notwendigen Schritte, alle Gespräche und Abstimmungen durchführen und klären. Sie werden keine Kosten und keinen Aufwand haben.

Sollten Sie Fragen zu Ihren Kursen haben oder zu den Möglichkeiten der Online-Therapie, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren - selbstverständlich auch in allen anderen Fällen.

Zu unserer Webseite mit allen Dingen rund um die Online-Therapie geht es hier.

Mehr Informationen zu unserer Online-Therapie generell finden Sie auch hier.