20. April 2015

Medizin-Management-Preis 2015 für Teletherapie Stottern

Kassel (KST) Die weltweit erste Teletherapie für stotternde Menschen wurde im Rahmen des Innovations-Konvents in Berlin am 15. April 2015 mit dem diesjährigen Medizin-Management-Preis ausgezeichnet. Entwickelt wurde die onlinebasierte Intensiv-StottertherapieIntensiv-Stottertherapie: Anders als bei der ambulanten Therapie, bei welcher der Stotternde den Behandlungsort regelmäßig aufsucht, verbleibt er bei der Intensivtherapie über einen gewissen Zeitraum in einem Therapiezentrum. Eine intensivere Behandlung und Betreuung des Patienten stellt sich ein. vom Institut der Kasseler Stottertherapie gemeinsam mit dem PARLO-Institut für Forschung und Lehre in der Sprachtherapie und der Techniker Krankenkasse. Die Teletherapie Stottern macht es Betroffenen möglich, sich im häuslichen Umfeld therapieren zu lassen und somit Intensivtherapie und Alltag zu verbinden. Die Patienten werden in Einzel- und Gruppensitzungen im virtuellen Raum therapiert. Die Techniker Krankenkasse trägt die Kosten für Ihre Versicherten ab 13 Jahren. Weitere Informationen zum Online-Konzept finden Sie hier. >> Weitere Infos zur Auszeichnung: Website des Medizin Management Verbands [URL] >> Die Pressemitteilung zur Auszeichnung gibt es hier [PDF] alexander-wolff-von-gudenbergMedizin Management Preis 2015