Medienberichte

25. August 2011

Intensivtherapie gegen Stottern

3sat nano 3sat berichtet über die große Wirksamkeit der Kasseler Stottertherapie: Das intensive und computergestützte Therapiekonzept der Kasseler Stottertherapie hilft stotternden Menschen aller Altersgruppen sich ein flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Noureddin Boukouh und Nicolai Wiezcorek erzählen von ihrem Weg zu einem flüssigeren Sprechen, persönlichen Erfahrungen und Gefühlen und dem Kontrollverlust, den fast jeder Stotternde kennt.
5. März 2011

Aktion „Mehr Akzeptanz für Stotterer“

Frank Elstner: Menschen der Woche Dr. Alexander Wolff von Gudenberg zu Gast bei Frank Elstners „Menschen der Woche“: Der Gründer und Leiter der Kasseler Stottertherapie Dr. Alexander Wolff von Gudenberg, Facharzt für Allgemeinmedizin, Stimm- und Sprachstörungen, und Selbstbetroffener, berichtet im Gespräch mit Frank Elstner über allgmeine Fakten zum Thema Stottern, typische Reaktionen der Umwelt auf stotternde Menschen und stellt die derzeitige Aktion „Mehr Akzeptanz für Stotterer“ vor.
12. September 2009

Die langfristige Wirksamkeit der Kasseler Stottertherapie

Sprache • Stimme • Gehör Die Kasseler Stottertherapie (KST) ist ein computergestütztes Fluency-Shaping-Verfahren. 400 Klienten absolvierten den 2- bis 3-wöchigen Intensivkurs. Von einem Teil dieses Kollektivs liegen langfristige Stotterdaten 1 Jahr (n = 238), 2 Jahre (n = 69) und 3 Jahre (n = 69) nach Kurs vor. Die objektiven Unflüssigkeiten in 4 verschiedenen Sprechsituation (% gestotterter Silben, % SS) wurden von vor zu nach Kurs von 12,6 auf 1,6 % SS reduziert und blieben in den folgenden 3 Jahren zwischen 3,2 und 3,8 % SS. >> Die vollständige Veröffentlichung gibt es hier [PDF]
1. September 2006

KST für ältere Kinder schließt eine Behandlungslücke

Forum Logopädie Ältere Kinder, die stottern, sind mit ambulanten Behandlungen eher schwer zu erreichen und weniger erfolgreich zu therapieren. Aus Elternsicht mangelt es häufig an ausreichender Beratung und fehlender Transparenz des Therapieangebotes. Zweiunddreißig Kinder (9 bis 13 Jahre) wurden mit einer kindgemäßen Version der Kasseler Stottertherapie (KST) behandelt. >> Die vollständige Veröffentlichung gibt es hier [PDF]