Aktuelles

Weitere interessante Medienberichte finden Sie in unserem Medienarchiv.

7. April 2020

Pressemitteilung zur Umstellung auf Online-Kurse

Kassel / Bad Emstal, 7.4.2020. Offizielle Pressemitteilung zur Umstellung der Kurse der Kasseler Stottertherapie aufgrund der Corona-Pandemie. Sicherheit für Klienten.

In diesen Tagen überschlagen sich die Meldungen und Nachrichten. An vielen Orten und in vielfältiger Art und Weise müssen die Menschen dem Corona-Virus begegnen.
Wie bereits berichtet hat die Kasseler Stottertherapie darauf reagiert und ist mit den Kursen ab jetzt komplett online verfügbar. Somit bilden wir die Therapie deutschlandweit erstmalig für alle Altersgruppen ab 3 Jahren (z.T mit Eltern) komplett im virtuellen Raum ab. Auf diese Weise kann jeder BetroffeneBetroffene: Bezeichnet einen vom Stottern betroffenen Menschen. die komplette Therapie digital absolvieren, nicht nur erste Diagnosegespräche. Er sitzt bequem zu Hause und erlernt mit professionellen Therapeuten das flüssigere Sprechen in Einzel- und Gruppensitzungen. Und das alles kostenfrei, denn die Therapiekosten werden von fast allen Krankenkassen komplett übernommen.

Wir glauben, dass das Thema gerade in diesen Zeiten, die von Hiobsbotschaften geprägt sind, ein gutes Zeichen setzen kann: es gibt auch positive Entwicklungen, wie man auf die Ausnahmesituation reagieren kann. Und aus Patientensicht gibt es sogar ein gutes Mittel gegen die Langeweile und Perspektivlosigkeit

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier.

31. März 2020

Informationen zur Umstellung auf Online-Kurse (für Angemeldete)

Kassel, 31.3.2020. Für Klienten, die sich bereits für einen Kurs angemeldet haben, haben wir alle relevanten Informationen gesammelt.

Der Corona-Virus bringt jeden Tag neue Überraschungen und Herausforderungen mit sich - das merkt jeder von uns.

Für unsere Klienten, die sich bereits einen Kurs angemeldet haben, ergeben sich ein paar Änderungen, da wir unsere Präsenzkurse auf eine Online-Therapie umgestellt haben.

Alles Wissenswerte und relevante finden Sie auf der Info-Seite "OnlinetherapieOnlinetherapie: Diese Form der Therapie ist eine Kombination aus Einzel- und Gruppensitzungen und findet im virtuellen Therapieraumvirtuellen Therapieraum: Bezeichnet in der Online-Stottertherapie ein Behandlungszimmer im Internet, in welchem sich der/die Patient/en und der Therapeut zu regelmäßigen Therapie- und Trainingseinheiten treffen. statt.-2020"

Unsere Klienten, die schon einen Online-Kurs gemacht haben, berichten von ihren Erfahrungen und Empfindungen. Diese können Sie hier nachlesen.

Wir sind nach wie vor jederzeit für Sie erreichbar. Fragen zu Kursen oder Anmeldungen beantworten wir Ihnen sehr gerne, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

27. März 2020

Wir sind weiter für Sie da!

Kassel, 27.3.2020. Trotz der Einschränkungen des Corona-Virus sind wir weiter für Interessenten und Klienten erreichbar. Auch unsere Therapien und Kurse gehen weiter, dank der Umstellung auf online.

Der Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen gehen auch an uns nicht spurlos vorüber und machen das Arbeiten ein wenig komplizierter. Aber für unsere Klienten haben wir alle Kurse auf eine Online-Therapie umgestellt. Auf diese Weise lässt sich die Zeit sinnvoll nutzen und der Therapieerfolg wird nicht gefährdet.

Aber auch für Interessenten sind wird durchweg weiter erreichbar, wenn auch stellenweise aus dem Home-Office heraus. Fragen zu Kursen oder Anmeldungen beantworten wir Ihnen sehr gerne, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Lassen Sie uns diese Zeit zu etwas Positivem nutzen: flüssiges Sprechen!

Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer speziellen Webseite zur Online-Therapie.

Mehr Informationen zum Ablauf der Online-Therapie finden Sie auf dieser Seite.

17. März 2020

Therapien werden Online fortgesetzt!

Kassel, 17.3.2020. Trotz der Einschränkungen des Corona-Virus: die Therapien und Kurse der Kasseler Stottertherapie gehen online weiter! Therapieerfolg fest im Fokus.

Der Corona-Virus ist ein Thema, das uns alle beschäftigt. Man macht sich Sorgen, ob man selbst betroffen sein könnte, ob man sich anstecken kann und vieles andere mehr. Als ein medizinisches Institut mit Publikumsverkehr nehmen wir die Sorgen unserer Klienten in dieser Sache sehr ernst und reagieren entsprechend.

Alle anstehenden Kurse und Kursbausteine haben wir aufgrund der Situation auf eine Online-Therapie umgestellt. Das bedeutet für Sie keinerlei Nachteile, denn auf dem Gebiet der virtuellen Online- und Tele-Therapie verfügen wir über eine fast 10-jährige Erfahrung.

Alle Inhalte, die unterschiedlichen Lern- und Therapieziele werden Sie erreichen, so dass Ihr gesetztes Ziel des flüssigeren Sprechens durch diese Umstellung nicht gefährdet ist.

Sollten Teile der Therapie einen Präsenztermin unumgänglich machen, werden wir diese selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Diese Umstellung bedeutet auch, dass Ihre Krankenkasse über den Wechsel von „Präsenz“ zu „Online“ informiert werden muss. Jedoch können Sie sich entspannt zurücklehnen:
das übernehmen wir für Sie!

Basierend auf der Zusage für Ihre Präsenz-Therapie werden wir mit Ihrer Krankenkasse alle notwendigen Schritte, alle Gespräche und Abstimmungen durchführen und klären. Sie werden keine Kosten und keinen Aufwand haben.

Sollten Sie Fragen zu Ihren Kursen haben oder zu den Möglichkeiten der Online-Therapie, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren - selbstverständlich auch in allen anderen Fällen.

Zu unserer Webseite mit allen Dingen rund um die Online-Therapie geht es hier.

Mehr Informationen zu unserer Online-Therapie generell finden Sie auch hier.

11. Februar 2020

Ärzte-Zeitung: Flüssig sprechen dank Online-Therapie

Kassel, 7.2.2020. Die Ärzte-Zeitung stellt die Kasseler Stottertherapie und die besondere Online-Therapie in einem ausführlichen Artikel vor.

Die Vorteile der ortsunabhängigen Behandlung erklärt ein junger Patient, außerdem die Möglichkeiten der flexiblen Integration der Therapie in seinen Alltag.

Ein wichtiger Baustein ist dabei der virtuelle Therapieraum und die Biofeedback-Software „Flunatic.Web“, mit der durch regelmäßiges Üben das Sprechen immer flüssiger wird. Auf diese Weise fällt es leicht, die neue Sprechweise weiter in den Alltag zu integrieren.

Sehr positiv für alle Betroffenen: die AOK Hessen, sowie viele andere AOKs übernehmen die Therapiekosten!

Hier geht es zum Artikel.

2. Dezember 2019

E-Health und KI in der Medizin

Kassel/Frankfurt, 2.12.2019. Die Landesärztekammer Hessen veröffentlicht einen Bericht zum Pressegespräch E-Health und Künstliche Intelligenz im Landesärzteblatt.

Hessisches Ärzteblatt 12.2019 CoverZum gut besuchten Pressegespräch „E-Health und Künstlicher Intelligenz in der Medizin“ der Landesärztekammer Hessen, dass am 15. Oktober in Frankfurt stattfand, ist in der aktuellen Ausgabe des Hessischen Ärzteblattes (Dezember 2019) ein umfangreicher Artikel erschienen. Die unterschiedlichen Themen und Inhalte der Vorträge werden vorgestellt, eine Verbindung zum Oberthema gezogen.

Den komplette Artikel bzw. die aktuelle Ausgabe kann man auf den Seiten der Landesärztekammer herunterladen.
Und hier der direkte Link zum Artikel [PDF].

 

 

 

25. November 2019

Speechagain kann weiter durchstarten!

Kassel/Berlin/New York, 25.11.2019. Speechagain-Kapitalisierungsrunde wurde erfolgreich abgeschlossen.

Speechagain LogoAm vergangenen Freitag, 22.11.2019, wurde die Kapitalisierungsrunde für die speechagain Therapie-App erfolgreich abgeschlossen.

Durch die Finanzmittel einer internationalen Investorengruppe kann die Speechagain Inc. mit Sitz in New York ihr Produktangebot für die digitale Stottertherapie und ihren Markt ausbauen. Das Kernelement bei speechagain sind dabei die erfolgreichen Therapiekonzepte der Kasseler Stottertherpaie, die hier ihre digitale Umsetzung finden.

Die komplette Pressemeldung der speechagain-Kollegen finden Sie hier [PDF].

 

 

 

18. November 2019

100. Kurs von Achim Schwesig

Kassel, 15.11.2019. Achim Schwesig hat bei der Kasseler Stottertherapie seinen 100. Kurs durchgeführt.

100 - Herzlichen Glückwunsch!! 

An dieser Stelle wollen wir unserem Therapeuten Achim Schwesig herzlich zu seinem 100. Kurs gratulieren, den er für die Kasseler Stottertherapie geleitet hat. Zahlreiche Patienten und Familien reihen sich in die Glückwünsche mit ein: herzlichen Dank für die tolle Arbeit und die Treue zur Kasseler Stottertherapie!

Auf die nächsten 100, Achim!

 

 

13. November 2019

Tagesspiegel Fachforum Gesundheit

Kassel/Berlin, 13.11.2019. Gestern fand in Berlin das Fachforum Gesundheit zum Thema "Apps - Robotik - KI. Wie smart ist die medizinische Versorgung?" statt, veranstaltet vom Tagesspiegel.


Auf Einladung der Veranstalter haben wir die Gelegenheit genutzt uns, sowie unsere unterschiedlichen Projekte in diesem Themenbereich zu präsentieren.

 

Dr. A. Wolff von Gudenberg referierte zur Kasseler Stottertherapie, den Herausforderungen der digitalen Versorgung und schilderte die Herausforderungen einer "App auf Rezept", die sich uns bei speechagain gestellt haben.

Die Ausführungen stiessen auf breites Interesse im über 80 Zuhörer starken Auditorium.

 

Wir danken dem Tagesspiegel herzlich für die Einladung und die Möglichkeit unsere Projekte vorzustellen.

Weiterführende Links:
>> Programm 12.11.2019
>> Tagesspiegel-Veranstaltungsübersicht
>> Tagesspiegel

11. November 2019

Interviews der Geschäftsführung im Oktober 2019

Kassel, 6.11.2019. Ein Vielzahl an unterschiedlichen Themen beschäftigt die Kasseler Stottertherapie. Daher kommt es nicht von Ungefähr, dass wir an dieser Stelle auf zwei Interviews verweisen können, die unsere Geschäftsführung in den vergangenen Tagen gegeben haben.

Dr. Alexander Wolff von Gudenberg hat mit unserem neuen Partner intermedix zum Thema Stottern und Stottertherapie gesprochen.

>> Zum Interview [URL]

In der Sendung des Hessischen Rundfunks „Unternehmen oder unterlassen?“ wurde unser Geschäftsführer Dr. Harald Mollberg interviewt.

>> Zum Interview im Podcast des hr (ab ca. Min 9:25) [URL]