Aktuelles

Weitere interessante Medienberichte finden Sie in unserem Medienarchiv.

12. August 2022

Landesärztekammer ehrt Dr. Wolff von Gudenberg

Bad Emstal, 12.08.2022. Am Mittwoch nahm Dr. Wolff von Gudenberg in Frankfurt silberne Ehrenplakette der Landesärztekammer des Landes Hessen (LÄKH) für seine langjährige, Tätigkeit in Empfang.

Wir freuen uns sehr, dass am Mittwoch unser ärztlicher Leiter und Gründer Dr. Alexander Wolff von Gudenberg durch Monika Buchalik, Vizepräsidentin der Landesärztekammer Hessen für seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit mit der Ehrenplakette in Silber geehrt wurde.

„Ich freue mich sehr, dass mir so eine Ehrung zu Teil wird. Es bestätigt mich, das Richtige für alle Betroffenen getan zu haben. Insbesondere wenn man sieht, wie vielen Menschen die Therapie schon zu einem besseren Lebensgefühl verhelfen konnte“ so Wolff von Gudenberg im Vorfeld der Veranstaltung.

Für das große Renommee der Therapie in der Fachwelt und die Akzeptanz bei den Patienten der Kasseler Stottertherapie sieht Wolff von Gudenberg heute vor diese Gründe:

> eine enge Kooperation mit Universitäten
> eine konsequente Evaluation der Therapie durch unabhängige Institut
> kompetente Mitarbeiter aus unterschiedlichen Disziplinen
> die Weiterentwicklung und Erweiterung der Therapie auch auf neue Altersgruppen
> die Anerkennung durch Krankenkassen


Details und mehr Informationen finden Sie in unserer ausführlicheren Pressemitteilung.

>> Zur Pressemitteilung geht es hier.
>> Mehr Bilder erhalten Sie hier.

M. Buchalik mit Dr. Wolff von GudenbergDr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach (Ehrenpräsident der LÄKH), Dr. Alexander Wolff von Gudenberg, Dr. Edgar Pinkowsky (LÄKH-Präsident)


 

15. Juni 2022

Die Techniker: Wenn die Worte stecken bleiben!

Bad Emstal, 15.06.2022. Was tun, wenn die Worte stecken bleiben? YouTube Serie der Techniker Krankenkasse "Gesundheit unter vier Augen" geht der Frage auf den Grund.

Wenn die Worte stecken bleiben, wenn man nicht sich nicht so ausdrücken kann, wie man möchte: was bedeutet das für die Betroffenen? Host Marvin Wildhage geht der Frage mit Joshua Batke nach. Joshua stottert seit seiner Kindheit. Aber durch die Kasseler Stottertherapie hat er es geschafft, sein Stottern erfolgreich zu bezwingen.
Heute arbeitet er selbst als erfolgreicher Therapeut in einer Berliner Logopädiepraxis und ist zudem freiberuflich bei der KST Institut GmbH tätig. Er berichtet ausführlich über sein Stottern, seinen Weg und das Konzept der Kasseler Stottertherapie. Im Anschluß spricht Marvin Wildhage mit Prof. Dr. med. Katrin Neumann, Klinikdirektorin am Universitätsklinikum Münster und Fachärztin für PhoniatriePhoniatrie: Phoniatrie: griechisch „Stimmheilung“ - Hauptaufgabe der Phoniatrie ist die Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen sowie kindlichen Hörstörungen. und PädaudiologiePädaudiologie: Pädaudiologie: Teilgebiet der Audiologie (Wissenschaft des Hörens) – Hauptaufgabe der Phoniatrie ist die Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen sowie kindlichen Hörstörungen.. Die Medizinerin gibt weitere, vertiefende Einblicke in das Thema.

Prof. Neumanns Arbeit und wissenschaftlichen Erkenntnisse fließen außerdem in die S3 Richtlinie "Interdisziplinäre Leitlinie zur Therapie von Sprachentwicklungsstörungen" ein, die Grundlage unter anderem der Stottertherapie in Deutschland.

>> Zum Youtube-Clip geht es hier.


27. Mai 2022

RTL Reportage: Wenn Sprechen eine Herausforderung ist: Michael (23) stottert – diese Therapie soll ihm jetzt helfen!

Bad Emstal, 27.05.2022. Einen wunderbaren Einblick in die Kasseler Stottertherapie gibt die aktuelle Reportage von RTL vom 02.05.2022. In mehreren Teilen wird der Erflog der Kasseler Stottertherapie am Beispiel eines Klienten, der von Beginn bis Ende der Therapie begleitet wird, gezeigt.

Stotternde haben oft Angst vor der Kommunikation mit anderen Menschen. Alltägliche Sprechsituationen, wie Telefonieren, Einkaufen, etc. werden aufgrund von Sprechängsten häufig zum Problem. Auch Michael leidet sehr unter den Reaktionen aus seinem sozialen Umfeld und entscheidet sich zur Teilnahme an der Kasseler Stottertherapie. In der Therapie lernt er das neue weiche Sprechen und erlangt damit SprechkontrolleSprechkontrolle: Häufig berichten Stotternde davon, aufgrund der Unflüssigkeiten die Kontrolle über das eigene Sprechen zu verlieren. Der gezielte und konsequente Einsatz einer SprechtechnikSprechtechnik: SprechtechnikenSprechtechniken: Sprechtechniken helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. steigert neben der Sprechflüssigkeit auch die Kontrolle über das Sprechen erheblich. und Sprechsicherheit. Michael wird während der gesamten Therapie, vom Intensivkurs über die AuffrischungskurseAuffrischungskurse: 2 Auffrischungskurse (Jugendliche und Erwachsene, Dauer 3 Tage) oder 3 Auffrischungskurse (FranKa, Dauer 2 Tage und Kinder, Dauer 3 Tage), sind fester Bestandteil der NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. und finden in regelmäßigen Abständen statt. Sie dienen der Aufarbeitung der Sprecherfahrungen zu Hause, der Weiterentwicklung des neuen Sprechens und dem Setzen neuer Ziele. bis hin zu den Abschlusstagen mit der Kamera von RTL begleitet.

>> Den ersten Teil sehen Sie hier.


6. April 2022

Erweiterung der Geschäftsführung und Umfirmierung: Das Institut der Kasseler Stottertherapie wird zur GmbH

Bad Emstal, 06.04.2022 – Ab April 2022 verstärkt Herbert Frosch als neuer Geschäftsführender Gesellschafter die bisherige Geschäftsleitung der Kasseler Stottertherapie. In diesem Zusammenhang geht das Institut in die neue KST Institut GmbH als Rechtsnachfolger über.

Nach 25 Jahren erfolgreicher Intensivbehandlung stotternder Menschen leitet der Gründer der Kasseler Stottertherapie Dr. Alexander Wolff von Gudenberg die nächste Phase seines Instituts ein. Dazu verstärkt zum 01. April 2022 der Dipl.-Kaufmann Herbert Frosch die bisherige Geschäftsführung.

„Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Frosch als neuen Geschäftsführenden Gesellschafter für unser Institut gewonnen haben. Ich bin mir sicher, dass wir in dieser Konstellation das Unternehmen auf eine neue Ebene heben können. Wir werden so die Kasseler Stottertherapie weiter voranbringen und für das digitale Zeitalter zukunftsfähig machen“, sagt Dr. Alexander Wolff von Gudenberg.

Herbert Frosch dankt Dr. Alexander Wolff von Gudenberg für sein Vertrauen. Für den Management-Experten mit langjähriger Führungserfahrung ist der medizinische Bereich nicht fremd. Viele Jahre hat er als Geschäftsführer von Medtech Unternehmen gearbeitet, unter anderem bei der Brainlab AG und zuletzt als General Manager Ultrasound IT Europe bei der General Electric Healthcare GmbH. Herbert Frosch sieht großes Potential in der Kasseler Stottertherapie: „Ich freue mich sehr auf diese neue berufliche Herausforderung. Mit großem Engagement und Unterstützung des gesamten Teams werde ich die Kasseler Stottertherapie erfolgreich weiterentwickeln, neue Impulse geben und mich für die Umsetzung der Unternehmensziele stark machen. Einer meiner Schwerpunkte wird die Weiterentwicklung der Sprachtherapie-Software sein und mittelfristig auch die internationale Ausrichtung.“

Den Beginn der neuen Phase haben wir gestern mit dem gesamten Team in lockerer Runde gefeiert.

>> Pressemitteilung

18. März 2022

Dritter Vortrag aus unserer ONLINE VORTRAGSREIHE – Stottern effektiv therapieren

Bad Emstal, 18.03.2022 – Der Vortag unserer therapeutischen Leitung Kristina Anders zum Thema „Stottern online therapieren –geht das überhaupt effektiv?" begeisterte gestern Abend wieder viele Zuhörer.

Onlineseminare, Onlinevorträge und Onlineunterricht sind mittlerweile in jedem Lebensbereich bekannt. Aber wie sinnvoll ist eine OnlinetherapieOnlinetherapie: Diese Form der Therapie ist eine Kombination aus Einzel- und Gruppensitzungen und findet im virtuellen Therapieraumvirtuellen Therapieraum: Bezeichnet in der Online-Stottertherapie ein Behandlungszimmer im Internet, in welchem sich der/die Patient/en und der Therapeut zu regelmäßigen Therapie- und Trainingseinheiten treffen. statt.? Bereits vor der Pandemie hat das Institut der Kasseler Stottertherapie Onlinesitzungen angeboten und blickt mittlerweile auf über 40.000 Onlinestunden zurück. Kristina Anders stellt in ihrem Vortag vom 17.03.2022 die Möglichkeiten zur sinnvollen Nutzung der OnlinetherapieOnlinetherapie: Diese Form der Therapie ist eine Kombination aus Einzel- und Gruppensitzungen und findet im virtuellen Therapieraumvirtuellen Therapieraum: Bezeichnet in der Online-Stottertherapie ein Behandlungszimmer im Internet, in welchem sich der/die Patient/en und der Therapeut zu regelmäßigen Therapie- und Trainingseinheiten treffen. statt. vor und zeigt die spannenden Ergebnisse ihrer  Evaluationsstudie "Präsenz VS. Online".

Eine Aufnahme des Vortrages haben wir auf YouTube bereitgestellt:

>> zum Vortrag


 

25. Februar 2022

Zweiter Vortrag aus unserer ONLINE VORTRAGSREIHE – Stottern effektiv therapieren

Bad Emstal, 25.02.2022 – Der Vortag unserer therapeutischen Leitung Kristina Anders zum Thema „Eltern als Co-Therapeuten – Die Bedeutung der Elternarbeit in der Stottertherapie?" begeisterte gestern Abend wieder viele Zuhörer.

In der Stottertherapie ist der Einbezug der Angehörigen wichtig und gerade in der Arbeit mit Kindern sind die Eltern von essenzieller Bedeutung. Was genau bedeutet das und wie gestaltet sich die Elternarbeit? Diese und andere Fragen beantworte Kristina Anders in ihrem Vortag am 24.02.2022 im Rahmen unserer ONLINE VORTRAGSREIHE.

Eine Aufnahme des Vortrages haben wir auf YouTube bereitgestellt:

>> zum Vortrag


 

17. Februar 2022

„Ich konnte nicht einfach mal Hallo sagen.“ – Erfahrungen eines Klienten

Bad Emstal, 17.02.2022 – Unser ehemaliger Klient Benjamin Gehne spricht bei der 2. Magdeburger Redenacht, im Januar 2022, das erste Mal offen, auf großer Bühne, über sein Stottern und damit wohl allen Betroffenen aus der Seele.

Seine bewegende Geschichte ist ein wunderbarer Mutmacher.

Nach vielen erfolglosen Therapien und kaum noch Hoffnung, fand er mit 17 Jahren endlich Hilfe bei der Kasseler Stottertherapie. Hier lernte er den Weg zu einem dauerhaft flüssigen weichen und gebundenen Sprechen und konnte zum ersten Mal sein Stottern kontrollieren und frei sprechen.

>> Hier geht`s zum Video

29. Januar 2022

STABILISIERUNGS-WOCHENENDEN

Bad Emstal, 24.01.2022 – Erweiterte NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. für Jugendliche und Erwachsene

Unser erweitertes Nachsorgeangebot ermöglicht den Teilnehmer:innen neben der Auffrischung des eigenen Sprechens außerhalb der obligatorischen NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. neue Motivation zu tanken und andere BetroffeneBetroffene: Bezeichnet einen vom Stottern betroffenen Menschen. kennenzulernen.

Lesen, Diskussionen, Fremdsprachen, Transferübungen und Alltagsstrategien sind nur einige der möglichen Therapieinhalte. Die Therapieinhalte können individuell an die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen angepasst werden.



Fragen und Anmeldung

E-Mail: info@kasseler-stottertherapie.de

Telefon: 05624 - 921-0

>> oder einfach hier klicken

28. Januar 2022

Erster Vortrag aus unserer ONLINE VORTRAGSREIHE – Stottern effektiv therapieren

Bad Emstal, 28.01.2022 – Der Vortag unserer therapeutischen Leitung Kristina Anders zum Thema „Stottertherapie mit Kindern ab 3 Jahren – zu früh oder nicht früh genug?" begeisterte gestern Abend viele Zuhörer.

Ab wann kann Stottern therapiert werden? Ab wann ist es überhaupt ein behandlungsbedürftiges Stottern und was ist noch „normal“? Diese Fragen und wie eine sinnvolle Therapie für BetroffeneBetroffene: Bezeichnet einen vom Stottern betroffenen Menschen. ab 3 Jahren aussehen kann, beantworte Kristina Anders in ihrem Vortag am 27.01.2022 im Rahmen unserer ONLINE VORTRAGSREIHE.

Eine Aufnahme des Vortrages haben wir auf YouTube bereitgestellt:

>> zum Vortrag


 

18. Januar 2022

ONLINE VORTRAGSREIHE – Stottern effektiv therapieren

Bad Emstal, 18.01.2022 – 25 Jahre erfolgreiche Intensivbehandlung stotternder Menschen: Dieses Wissen möchten wir teilen.

Seit 25 Jahren helfen wir stotternden Menschen durch Intensivbehandlung dabei, ein dauerhaft flüssigeres und weicheres Sprechen zu erlernen, um somit wieder eine aktivere und bessere Teilhabe am Leben zu erlangen. Unser Wissen möchten wir teilen und bieten, anlässlich unseres Jubiläums, eine kostenlose online Vortragsreihe an, die einen tiefen Einblick in unsere erfolgreiche Arbeit und in die damit verbundenen Hintergründe gibt.



Donnerstag, 27.01.2022, 19 UhrStottertherapie mit Kindern ab 3 Jahren – zu früh oder nicht früh genug?

Donnerstag, 24.02.2022, 19 Uhr Eltern als Co-Therapeuten – Die Bedeutung der Elternarbeit in der Stottertherapie

Donnerstag, 17.03.2022, 19 Uhr Stottern online therapieren – geht das überhaupt effektiv?

Ausführlichere Information und die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme finden Sie in unserer Einladung

>> zur Einladung