Intensivkurse für Jugendliche und Erwachsene (ab 13 Jahre)

Die Kasseler Stottertherapie für Jugendliche und Erwachsene ab 13 Jahren gibt Stotternden SprechkontrolleSprechkontrolle: Häufig berichten Stotternde davon, aufgrund der Unflüssigkeiten die Kontrolle über das eigene Sprechen zu verlieren. Der gezielte und konsequente Einsatz einer SprechtechnikSprechtechnik: SprechtechnikenSprechtechniken: Sprechtechniken helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. steigert neben der Sprechflüssigkeit auch die Kontrolle über das Sprechen erheblich. und Sprechsicherheit um die steigenden Sprechanforderungen in Schule, Job und Studium zu bewältigen. Das intensive Arbeiten mit den Patienten ermöglicht es, die sprecherischen und individuellen Belange jedes Einzelnen zu berücksichtigen. Das Sprechen wird mit Ton- und Videoaufnahmen analysiert und im gemeinsamen Training verbessert.

Atem-, Körper- und Entspannungsübungen unterstützen das Training. Das Üben von Alltagssituationen festigt erreichte Fortschritte im "echten Leben". Die Therapie beinhaltet verschiedenste NachsorgemoduleNachsorgemodule: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. zur langfristigen Aufrechterhaltung der Sprechflüssigkeit. Neben zwei AuffrischungskursenAuffrischungskursen: 2 Auffrischungskurse (Jugendliche und Erwachsene, Dauer 3 Tage) oder 3 Auffrischungskurse (FranKa, Dauer 2 Tage und Kinder, Dauer 3 Tage) sind fester Bestandteil der NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. und finden in regelmäßigen Abständen statt. Sie dienen der Aufarbeitung der Sprecherfahrungen zu Hause, der Weiterentwicklung des neuen Sprechens und dem Setzen neuer Ziele. werden die Patienten in regelmäßigen Abständen teletherapeutisch begleitet und unterstützt. So wird der Transfer der neuen Sprechweise in den Alltag erheblich erleichtert.

1Die Intensivtherapie (Dauer 14 Tage)
1. Woche:
  • Förderung der Wahrnehmung und gezielte Beeinflussung von Atem-, Körper- und Sprechkoordination
  • Sprechübungen am Computer
  • Intensive Übungs-, Sprech- und Spielrunden in der Gruppe
  • Gemeinsame Reflexion positiver und negativer Erfahrungen
2. Woche:
  • Vertiefung der erlernten Sprechweise
  • Training des Sprechens in Form von Vorträgen sowie durch Lese- und Telefonübungen
  • Sprechübungen außerhalb der Therapieumgebung (Passanten interviewen, Beratungs- und Verkaufsgespräche)
  • Gemeinsame Auswertung und Reflexion des Therapietages hinsichtlich positiver und negativer Erfahrungen
2Das NachsorgeprogrammNachsorgeprogramm: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges.
  • Tägliches Üben des neuen weichen Sprechens mit der selbst entwickelten Therapiesoftware „flunatic!“, zu Hause und in definierten Alltagssituationen
  • Im Anschluss an den Intensivkurs folgen 2 AuffrischungskurseAuffrischungskurse: 2 Auffrischungskurse (Jugendliche und Erwachsene, Dauer 3 Tage) oder 3 Auffrischungskurse (FranKa, Dauer 2 Tage und Kinder, Dauer 3 Tage), sind fester Bestandteil der NachsorgeNachsorge: Beschreibt sämtliche Aktivitäten und Veranstaltungen zur Auffrischung Vertiefung des Gelernten, der Vorbeugung und Minderung von Rückfällen sowie zur langfristigen Sicherung des Therapieerfolges. und finden in regelmäßigen Abständen statt. Sie dienen der Aufarbeitung der Sprecherfahrungen zu Hause, der Weiterentwicklung des neuen Sprechens und dem Setzen neuer Ziele. nach 1 und 10 Monaten zur Festigung und Weiterentwicklung des Gelernten (Austausch und Reflexion von Erfahrungen, Festigung des flüssigeren Sprechens)
  • Teletherapeutische Betreuung über 10 Monate

 

1Zwölf Jahre Stottern.  Sieben Therapien.

„Und endlich. Die letztekreis-benjamin-gehne half. Seit meinem Intensivkurs 2006 bin ich in der Lage, zu sagen, zu bestellen, zu schwätzen, zu plaudern, zu flüstern, zu erzählen, vorzutragen, zu unterrichten wie ich es möchte. Kleinigkeiten für einen Außenstehenden. Ein riesiger Sprung für meine Lebensqualität. Es ist kein Selbstläufer nach dem zweiwöchigen Intensivkurs. Es wird auch schwere Zeiten geben. Doch die Kasseler Stottertherapie ist immer da, zu jeder Zeit, so viel und so oft man braucht, über Jahre. Diese langfristige Unterstützung hat mein flüssiges Sprechen stabilisiert und mir Mut und Souveränität für vorher undenkbare Abenteuer gegeben; zuletzt ein halbes Jahr Nepal, nun volle Hörsäle und laute Klassenzimmer.“
Benjamin Gehne aus Magdeburg, 2006

2Die KST hat mir Spaß am Sprechen geschenkt.

kreis-felix-buerger„Die Kasseler Stottertherapie hat mir einen bisher ungeahnten Spaß am Sprechen geschenkt, gepaart mit frischer Lebensfreude und Mut mich auf vorher nicht vorstellbare Situationen einzulassen und sie zu meistern. Alltägliche Dinge, wie Schule, Verkaufsgespräche oder auf Fremde zuzugehen haben ein neues Gesicht erhalten - ein angstfreies und glücklicheres.“
Felix Bürger aus Kassel, 2008

2Warum die Kasseler Stottertherapie?

„Was sollen die anders machenkreis-bjoern-belitz als alle Anderen davor? Diese Frage stellte ich mir auch! Sie zeigen dir eine neue Art zu Sprechen. Mit dieser Art zu Sprechen geht es flüssiger, du fühlst dich besser und stärker und die Therapeuten begeistern dich dafür. In der Gruppe wächst dein Selbstbewusstsein, dich mit anderen Menschen zu unterhalten. Das Einzige was du tun musst, du musst es annehmen. Was du noch bekommst durch die Kasseler Stottertherapie - einen Ort, an den du immer wieder hinkommen kannst, wenn es mal nicht so gut läuft oder du wieder eine Dosis Kraft brauchst.“

Belitz Björn aus Kleinbautzen, 2011

Unterbringungs-, Verpflegungs- und Materialkosten

Zu den von den Krankenkassen übernommenen Therapiekosten kommt noch ein vom Patienten selbst zu tragender Eigenanteil für Unterbringungs-, Verpflegungs- und Materialkosten hinzu.

 IntensivkursNachbereitungskursAbschlusswochenende
Alle Standorte790 €170 €170 €

 

Unser Erfolg in Zahlen

Kreis_Forschung Kreis_Forschung1

 

Nahezu alle befragten Klienten haben eine deutliche Verbesserung ihres Sprechens direkt und auch ein Jahr nach dem Kurs wahrgenommen.

 
 
 
Langzeitevaluationsstudie der Kasseler Stottertherapie für Erwachsene

Die Kasseler Stottertherapie ist eine computergestützte Biofeedbacktherapie zur Behandlung stotternder Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Effektivität und Effizienz dieser sprechmotorischen Therapie werden hier aufgrund von Langzeitergebnissen über zehn Jahre dargelegt. Wir lassen durch Dritte objektive Daten durch Messung von Sprechunflüssigkeiten in vier aussagekräftigen Situationen (in Silbenprozent) und subjektive Daten über Veränderung von Einstellungen und Sprechängsten per Fragebogen auswerten. So können wir eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle garantieren und unsere Arbeit transparent und beurteilbar machen. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch Professor Euler, Psychologe der Universität Kassel, der die Evaluationsstudie als unabhängiger Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit der Kasseler Stottertherapie führt. Bisher haben ca. 2000 Klienten das Intensivprogramm abgeschlossen (Stand Sommer 2013).

Durch das erfolgreiche Konzept der Kasseler Stottertherapie für Jugendliche und Erwachsene ab 13 Jahren soll Stotternden ein hohes Maß an Sprechsicherheit und SprechkontrolleSprechkontrolle: Häufig berichten Stotternde davon, aufgrund der Unflüssigkeiten die Kontrolle über das eigene Sprechen zu verlieren. Der gezielte und konsequente Einsatz einer SprechtechnikSprechtechnik: SprechtechnikenSprechtechniken: Sprechtechniken helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. helfen Stotternden, sich ein kontrollierteres und flüssigeres Sprechen zu erarbeiten. Hierbei gibt es eine Vielzahl verschiedener Ansätze und Herangehensweisen – alle verfolgen jedoch das Ziel, das Auftreten des Stotterns zu reduzieren. steigert neben der Sprechflüssigkeit auch die Kontrolle über das Sprechen erheblich. für die steigenden Sprechanforderungen in Schule, Job und Studium vermittelt werden.

Es gibt begründete Hoffnung, mit dieser Therapie die hohe Rückfallquote der gängigen Stottertherapien zu mindern.

Die langfristige Wirksamkeit der Kasseler Stottertherapie
Euler H.A., Wolff von Gudenberg A., Neumann, K., Jung, K. (2009). Sprache Stimme Gehör, 33, 200.

> Die langfristige Wirksamkeit der Kasseler Stottertherapie (PDF)

Termine – Kurse Jugendliche und Erwachsene (ab 13 Jahre)

Bad Emstal bei Kassel
Elstal bei Berlin
Eriskirch am Bodensee
Hattingen im Ruhrgebiet
Lüneburg
Nürnberg

6 einfache Schritte zum flüssigen Sprechen

1Vormerkung für einen Intensivkurs

Ihren Wunschtermin für einen Intensivkurs können Sie bereits frühzeitig vormerken lassen. Erst nach dem Besuch des Diagnostik- und Infotags ist Ihre definitive Zusage erforderlich.

2Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Wir stellen Ihnen alle Antragsunterlagen, die Sie selbst bei Ihrer Krankenkasse einreichen, zusammen. Das Ergebnis der erforderlichen ärztlichen Bescheinigung (Ausstellung am Diagnostik- und Infotag) senden wir Ihrer Krankenkasse direkt zu.

3Fachärztliche Empfehlung

Zusätzlich erhalten Sie ein Formular für Ihren Hausarzt, welches Sie bitte unterschreiben lassen und an uns zurücksenden. Es werden weder Rezept noch Verordnung benötigt.

4Diagnostik- & Infotag

In einem diagnostischen Vorgespräch wird die erforderliche ärztliche Bescheinigung ausgestellt und Ihre Therapieeignung geprüft. Die Anwesenheit an einem Diagnostik- und Infotag (Vorstellung des Therapiekonzepts nur in Bad Emstal) ist Voraussetzung für die Intensivkursteilnahme.

5Anmeldung

Im Anschluss an den Diagnostik- und Infotag senden wir Ihnen ein Anmeldeformular für Ihren Wunschtermin zu. Die Anmeldung ist verbindlich und innerhalb von 2 Wochen an uns zurückzusenden. Ebenfalls ist eine Anmeldegebühr mit beiliegender Rechnung zu entrichten.

6Behandlungsvertrag

Vier bis sechs Wochen vor Therapiebeginn erhalten Sie von uns einen Behandlungsvertrag sowie Informationen rund um den Intensivkurs. Den Behandlungsvertrag senden Sie für eine verbindliche Anmeldung bitte unterschrieben an uns zurück.