16. Oktober 2017

Neue Therapien: Kann man sein Stottern jemals überwinden?

DIE WELT„Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800.000 Menschen, die stottern. Viele ziehen sich zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Ein neuer Ausweg lässt BetroffeneBetroffene: Bezeichnet einen vom Stottern betroffenen Menschen. zu Hause das Sprechen üben – online.“

Anlässlich des diesjährigen Weltstottertags am 22. Oktober berichtet „DIE WELT“ über die rein onlinebasierte Variante der Kasseler Stottertherapie, die Vorzüge dieser neuen Form der Stottertherapie sowie bisherige Erfahrungen und Erkenntnisse.

Auch die Scham, welche in Verbindung mit der Sprechstörung Stottern häufig eine große Rolle spielt, wird in dem Artikel eindringlich hervorgehoben und mit einem wichtigen Satz besiegelt: „Alles, was dabei hilft, die Scham zu überwinden, ist daher wichtig.“ Der alljährliche Weltstottertag soll für das Thema Stottern sensibilisieren und mit Vorurteilen aufräumen.

>> Den vollständigen Artikel finden Sie hier [URL]